testh

© Maria Gadringer Photography

REVITALISIERUNG ALTER MÖBEL

Zweite Chance für alte Möbel

Stefanie Stempfer, Möbelnest

Kratzer, Schrammen oder Risse: was für viele Menschen das Ende ihrer Holzmöbel bedeutet, ist für Stefanie Stempfer erst der Anfang. In ihrem Möbelnest revitalisiert sie alte Möbel mit viel Liebe und schenkt ihnen damit eine zweite Chance.

Nichts macht ein Zuhause so gemütlich und einzigartig wie charakterstarke Möbel. Für mich sind das vor allem alte Holzmöbel, die ich mit großer Leidenschaft aufbereite. Meine Liebe zu alten Möbeln und Farben besteht schon seit ich denken kann. Ich habe mich immer schon sehr gerne mit Gegenständen, die eine ganz eigene Geschichte aufweisen, beschäftigt und umgeben. 2022 bin ich meiner Berufung gefolgt und habe das Möbelnest ins Leben gerufen. Mein Ziel ist es, Möbel mit Geschichte und Charakter neu in Szene zu setzen, um ihnen zu einem neuen (zweiten) Leben zu verhelfen. Jedes alte Möbel schreibt seine eigene Geschichte und ist ein Unikat mit all seinen kleinen, liebenswerten Besonderheiten. Genau die möchte ich mit meiner Arbeit hervorkehren und in Szene setzen.

„Ich finde, jedes Möbel hat eine zweite Chance verdient.“

Leider werden oft viele Dinge, insbesondere Möbel, achtlos und unüberlegt entsorgt. Ich möchte mit meinen Projekten das Bewusstsein dafür schärfen, diesen Trend kritisch wahrzunehmen und ihm gegenzusteuern. Aus Erfahrung weiß ich, dass fast jedes alte Möbel zu retten ist, denn Holz ist wandelbar und kann in den meisten Fällen repariert werden. Ein Möbel aus (echtem) Holz ist wesentlich nachhaltiger, natürlicher, frei von Schadstoffen und immer wieder verwertbar. Nachhaltigkeit endet für mich nicht bei der Revitalisierung alter Möbel, sondern umfasst auch die Aufbereitung. Ich arbeite ausschließlich mit umweltschonenden Kreidefarben, Möbelöl und Möbelwachs und bereite Beschläge und Scharniere bei Bedarf auf, um sie wiederzuverwenden.

Die Idee hinter meiner Arbeit besteht weitgehend darin, dass ich fast ausschließlich Möbel revitalisiere, die im Originalzustand keiner mehr haben will, weil sie nicht mehr modern oder beschädigt sind. Für mich hat aber jedes Möbel eine zweite Chance verdient. Jedes meiner Möbel ist ein Einzelstück, mit viel Liebe in Handarbeit aufbereitet, charmant und zeitlos. All meine Möbel sind qualitativ sehr hochwertig, viele davon aus Vollholz und vom Tischler gefertigt. Wer einzigartige, nachhaltige und nach allen Regeln der Kunst aufbereitete Möbel mit Charakter zu schätzen weiß, wird das Möbelnest lieben.

https://www.moebelnest.at

Online seit 31.01.2024
Geschichte teilen:
Diese Geschichten könnten dich auch interessieren:
Bild zur Erfolgsgeschichte: Events mit musikalischen Highlights

UNTERNEHMERTUM

#schaffenwir

Jens Beumer, Trend Lab e.U.

Jens Beumer plant und konzipiert mit seiner Agentur Musikevents mit Anspruch. Die Eventagentur Trend Lab e.U. wurde vor über 10 ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Die Periodenbegleiterinnen aus Österreich

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Annemarie Harant und Bettina Steinbrugger, erdbeerwoche GmbH

erdbeerwoche enttabuisiert die Menstruation und verkauft nachhaltige Produkte für die Monatshygiene. Mit der „erdbeerwoche“ haben wir das erste auf Menstruation ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Müllvermeidung lässt sich lernen

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Evelyn Rath, vision müllfrei

Für Evelyn Rath ist „Zero Waste“ im Privaten und im Unternehmen das Gebot der Stunde. Als ich 2018 vision müllfrei ...

weiterlesen
Jetzt Erfolgsgeschichte erzählen