testh

© voglperspektive

GENERALPLANUNG VON BAUPROJEKTEN

Vom Maurerlehrling zum Geschäftsführer eines Planungsbüros

Georg Werner, BM-Werner GmbH

Die Karriere von Georg Werner begann mit einer Lehre zum Maurer bei einer niederösterreichischen Baufirma. Heute ist der ehrgeizige Unternehmer Geschäftsführer des Planungsbüros BM-WERNER GmbH in Mautern an der Donau, das 1987 von seinem Vater Günther Werner gegründet wurde.

Meine Leidenschaft fürs Bauen hat mich schon mit 15 Jahren als Lehrling zu einer Baufirma geführt. Dort hatte ich die Möglichkeit, verschiedene Bereiche des Bausektors kennenzulernen. Beim Kanalverlegen, schweren Abbrucharbeiten, der Errichtung von Einfamilienhäusern, der Sanierung denkmalgeschützter Gebäude, dem Mauern von Gewölben oder der Herstellung von Steinmauern habe ich sehr viel Praxiserfahrung sammeln können.

Von meinen damaligen Chefs habe ich großartige Unterstützung erfahren. Sie haben sehr viel Zeit in mich und meine Weiterbildung investiert. So habe ich Kurse an der Bauakademie in Langenlois und Ausbildungen über das Bundesdenkmalamt machen und Weiterbildungen zum Vorarbeiter und Baupolier absolvieren können. Die Baustelle war meine große Leidenschaft. Nach ungefähr 13 Jahren hat mir mein Vater angeboten, in das von ihm gegründete Planungsbüro BM-WERNER GmbH zu schnuppern. Anfangs war ich skeptisch, habe aber sehr schnell gemerkt, dass ich mein Praxiswissen bei Planungs- und Ausschreibungstätigkeiten, aber auch bei der Koordination und der örtlichen Bauaufsicht sehr gut einsetzen kann.

„Ein Unternehmen, umfassende aufeinander abgestimmte Leistungen. Als Generalplaner von Bauprojekten bekommen unsere Kund:innen alles aus einer Hand.“

Es hat daher nicht lange gedauert, bis ich mich zur Ausbildung zum Baumeister entschieden habe. Die Prüfung habe ich neben einem Vollzeit-Job 2016 abgelegt. Dass das möglich war, habe ich auch meiner Frau zu verdanken. Sie hat mir insbesondere während der intensiven Lernphasen immer den Rücken freigehalten. Mittlerweile bin ich seit insgesamt 23 Jahren im Baugeschäft und habe meinen Werdegang zum Großteil meinem Vater Günther und dem Vertrauen, das er in mich gesetzt hat, zu verdanken.

Als Zeichen dieses Vertrauens hat mir mein Vater 2023 die Geschäftsführung der BM-WERNER GmbH übertragen. Momentan beschäftigen wir 14 Mitarbeiter:innen, mit denen ich mein Wissen sehr gerne teile.
Für unsere Kund:innen fungieren wir im Gewerbebau, im Wohnbau und bei der Sanierung bestehender denkmalgeschützter Objekte als Generalplaner. Somit bekommen unsere Kund:innen von der ersten Idee über die Detailplanung bis zum letzten baulichen Handgriff, der Einrichtung und der Haustechnik alles aus einer Hand. Besonderes Augenmerk legen wir auf Nachhaltigkeit und ökologisches Bauen. So verwenden wir wenn möglich beispielsweise nachwachsende Rohstoffe wie Holz oder Hanf-Dämmplatten und setzen auf grüne Dachgärten und schonende Energie-Konzepte.

https://www.bm-werner.at

Online seit 19.03.2024
Geschichte teilen:
Diese Geschichten könnten dich auch interessieren:
Bild zur Erfolgsgeschichte: Tischlerei mit sozialer Verantwortung

Tradition

#schaffenwir

Philipp Knaus, Wohlfühltischlerei Knaus

In der Wohlfühltischlerei Knaus in Feldbach im Steirischen Vulkanland legt Philipp Knaus nicht nur auf die nachhaltige Qualität der Möbel ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Die richtige Würze

GRÜNDUNG UND SELBSTÄNDIGKEIT

#schaffenwir

Daniel Humer, Machtin'Hansl

Wie man den besten Geschmack aus unterschiedlichsten Produkten herauskitzelt? Mit den richtigen Gewürzen. In liebevoller Handarbeit stellt Daniel Humer unter ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Hutmacherin aus Leidenschaft

TRADITIONEN BELEBEN

#schaffenwir

Verena Fink, Hutwerkstatt Verena Fink

Auf Umwegen zur Leidenschaft im Beruf, so ging es Verena Fink. Die gelernte Modistin ist durch einen Open-Workshop auf die ...

weiterlesen
Jetzt Erfolgsgeschichte erzählen