KREATIVES UPCYCLING

#schaffenwir

testh

© Jana Gams

KREATIVES UPCYCLING

Verarbeiten, was andere wegwerfen

Jana Gams, Para Upcycling

Ausgediente Kletterseile, Bandschlingen, kaputte Gleitschirme, Kitesegel und alte Karabiner landen meistens im Müll. Für Jana Gams ist das viel zu schade. Die kreative Kleinunternehmerin verarbeitet scheinbar unbrauchbares Material zu neuen Produkten und schenkt ihnen damit ein zweites Leben.

Ich liebe Klettern und Gleitschirmfliegen. Beides ist Hobby, große Leidenschaft und im Rahmen von Para Upcycling auch Teil meines Berufs. Weil mich Kreativität schon immer begleitet hat, war es für mich nur naheliegend, dass sich diese Teile irgendwann verbinden werden. Nach einem der unzähligen Tage in der Natur und am Berg habe ich mich gefragt, warum man alte Gleitschirme und Seile einfach wegwirft. Sie sind schön bunt, hochwertig und können wunderbar zu Accessoires verarbeitet werden, auch wenn sie ihrem eigentlichen Zweck nicht mehr dienen können. Das Ergebnis sind Unikate, die unsere Ressourcen und damit die Umwelt schonen.

„Aus scheinbar Unbrauchbarem etwas Neues herzustellen, hat mich schon immer fasziniert.“

In meinem Keller habe ich mir deshalb mein kleines Näh-Paradies eingerichtet. Dort verarbeite ich scheinbar nutzlose Materialien auf zwei großen Industriemaschinen zu bunten Taschen, Rucksäcken, Schlüsselanhängern, Armbändern, Geldbörsen, Hundehalsbändern oder Gürteln. Weil ich von Sportler:innen mittlerweile viel Materialien bekommen habe, tummeln sich unzählige Kilometer an alten Kletterseilen in meinem Keller. Ich wasche und entkerne die Seile, nehme sie richtig in die Mangel und prüfe sie auf Herz und Nieren. Manchmal verbringe ich Tage damit, einzelne Seile zu reinigen. Das ist sehr aufwändig, lohnt sich mit Blick aufs Ergebnis aber immer.

Verrückte Ideen brauchen auch Unterstützer. Ich bin deshalb sehr dankbar, dass meine Familie hinter mir steht, mir den Freiraum für meine Ideen für Para Upcycling gibt und mich immer unterstützt. Auch das positive Feedback meiner bisherigen Kund:innen gibt mir kreativen Aufwind und lässt mich sehr hoffnungsvoll in die Zukunft blicken. Mein Ziel ist es, zu wachsen und Kooperationen mit Firmen an Land zu ziehen. Der Weg ist noch lange, aber ich freue mich auf das, was kommt.

https://www.paraupcycling.com

Online seit 11.03.2024
Geschichte teilen:
Diese Geschichten könnten dich auch interessieren:
Bild zur Erfolgsgeschichte: Autohandel als Berufung

Unternehmertum

#schaffenwir

Max Aichlseder, Autohaus Aichlseder

Max Aichlseder und sein Team setzen Maßstäbe im Autohandel und baut sein Autohaus weiter aus. Ich habe es geschafft, meinen ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Kärnten, gestickt

Unternehmen aufbauen

#schaffenwir

Irene Maurer, IWS Stickdienst & Warenhandel Kärnten Shop

Irene Maurer hat sich in Villach mit Stickdienst ein mehrfach ausgezeichnetes Unternehmen aufgebaut. Durch Fleiß kann man viel erreichen. Darum ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Hochwertige Steigfelle aus Tirol

Qualität

#schaffenwir

Werner Koch, Koch alpin

Werner Koch verkauft seine contour-Steigfelle von Tirol aus an Bergfexe in der ganzen Welt. Unser Familienunternehmen mit Sitz in Mils ...

weiterlesen
Jetzt Erfolgsgeschichte erzählen