Innovation

#schaffenwir

testh

Innovation

Schnell ist uns nicht schnell genug

Denise Mandt, UpNano GmbH

Das Wiener Startup UpNano baut 3D-Drucker, die winzige Teile im Nanometerbereich produzieren können.

Als junges Hightech-Unternehmen aus Wien entwickeln und fertigen wir hochauflösende 3D-Drucksysteme für die Herstellung von Mikrobauteilen aus Kunststoff. So etablieren wir eine neue Dimension am boomenden 3D-Druckmarkt, ganz nach unserem Motto ”small – fast – powerful”. Denn bei uns geht es nicht nur um die Präzision, sondern auch um die Geschwindigkeit.

Mit dem NanoOne, unserem ersten Drucker, kombinieren wir als erster Anbieter auf dem Markt höchste Auflösung im 100-Nanometerbereich mit unerreicht hohem Durchsatz. denn das Besonderes ist: Der patentierte Prozess ist bis zu 100-mal schneller als der bisherige Marktstandard und wurde speziell für biologische Anwendungen entwickelt.

„Wir hatten bei jedem Problem, das aufgetaucht ist, die Einstellung #schaffenwir – was bis dato auch immer so war.“



Trotz jahrelanger Forschung und einem Prozess-Patent war der Schritt vom universitären Versuchsaufbau zu einem serienreifen Drucksystem ein sehr großer und auch kostspieliger Weg – gerade für uns als junges Unternehmen. Nach unserem operativen Start Anfang
2019 haben wir innerhalb von sechs Monaten und mit rund 3.000 Engineering-Stunden den
gesamten Systemaufbau überarbeitet, die Komponenten validiert und ein bedienerfreundliches Gehäusedesign umgesetzt. Parallel dazu haben wir Logos entworfen, Firmenfarben ausgesucht und Homepage-Texte getippt. In dieser Zeit ist unser Team auf 11 Leute angewachsen. Man hat plötzlich Mitarbeiter und damit ganz neue Verantwortungen und Aufgaben – wir lernen heute noch jeden Tag etwas Neues dazu.

Hürden gehören zum Alltag jedes jungen Unternehmen dazu. Wir hatten aber bei jedem Problem, das aufgetaucht ist, die Einstellung #schaffenwir – was bis dato auch immer so war.

Das größte Erfolgserlebnis bisher war klar das E-Mail mit der ersten offiziellen Bestellung. Auf diesen Moment haben wir Monate lang hingearbeitet. Es war ein Freitag Ende März, als plötzlich diese E-Mail aufpoppte – ein echter Gänsehautmoment. Da haben wir das erste Mal wirklich realisiert, dass wir jetzt eine waschechte Firma sind.

Mit dem steigenden Durchsatz des Drucksystems steigt das Interesse am Markt. Trotzdem ist es jedes Mal aufs Neue ein Erfolgserlebnis, wenn ein Kunde sagt, er sucht seit Jahren nach einer Möglichkeit, eine Idee umzusetzen und wir ihm dann die ersten Prototypen liefern können.

Schnell ist uns nicht schnell genug. Wir arbeiten bereits an der Weiterentwicklung der Technologie, um 2-Photonen-Polymerisation auch in der industriellen Fertigung zu etablieren. Unser Ziel ist, Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen einen hochautomatisierten Prozess zu bieten, der die Herstellung von Bauteilen ermöglicht, die zu klein oder zu komplex für herkömmliche Fertigungsverfahren sind.

www.upnano.at
Online seit 11.12.2019
Geschichte teilen:
Diese Geschichten könnten dich auch interessieren:
Bild zur Erfolgsgeschichte: Immer gut getroffen

Unternehmen aufbauen

#schaffenwir

Natascha Unkart und Isabelle Köhler, Belle & Sass

Natascha Unkart und Isabelle Köhler haben viel gesehen – nicht nur als Fotografinnen Belle & Sass. Wir waren nicht immer ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Strom- und Elektrik-Asse

Tradition

#schaffenwir

Elisabeth Zipfel, Elektro Popp GmbH & Co KG

Das Team von Elektro Popp kümmert sich um alles, was elektrisch ist. Im Herzen von Mariahilf befindet sich unser traditionsreicher ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Die neue Welt der Nachhilfe

Innovation

#schaffenwir

Felix Ohswald, GoStudent GmbH

Felix Ohswald und sein Bruder Moritz digitalisierten mit GoStudent die Welt der Schülernachhilfe. Die meisten Schüler gehen heutzutage ohne Smartphone ...

weiterlesen
Jetzt Erfolgsgeschichte erzählen