WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

testh

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

Mit Robotic Process Automation zum Erfolg

Markus Patscheider, Flughafen Wien AG

Markus Patscheider ist Bereichsleiter für Strategie, Public Affairs und zentraler Einkauf am Flughafen Wien. Robotic Process Automation ist für ihn ein wichtiges Puzzleteil für den zukünftigen Erfolg des Unternehmens.

Was ist Robotic Process Automation (RPA) überhaupt? Eine gute Frage, die rasch beantwortet ist: Es handelt sich dabei um einen Ansatz zur Prozessautomatisierung, bei dem sich wiederholende und zeitraubende digitale Aufgaben und Prozesse einem Roboter übertragen werden. Als Roboter wird in diesem Zusammenhang ein für den jeweiligen Prozess programmiertes Tool mit künstlicher Intelligenz bezeichnet, welches entweder durch MitarbeiterInnen händisch vom eigenen PC aus gestartet wird oder selbstständig im Hintergrund arbeitet.

Soweit, so gut. Welche Vorteile damit verbunden sind? Einige: Dank RPA übernimmt Software einfache Aufgaben, die sonst von unseren MitarbeiterInnen erledigt werden müssten. Diese MitarbeiterInnen können sich dadurch auf komplexere Aufgaben konzentrieren und bekommen ein digitales Werkzeug an die Hand, mit dem sie anfallende Aufgaben noch effizienter erledigen können. Dabei lernt die Software mit künstlicher Intelligenz kontinuierlich selbständig dazu. Je öfter Prozesse durch den Roboter wiederholt werden, umso geringer werden eventuelle Fehler, da sich dieser bei jedem Arbeitsschritt und bei jedem abgeschlossenen Prozess weiterentwickelt.

„Mit RPA-Anwendungen sparen wir wertvolle Arbeitsressourcen und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich auf komplexe, herausfordernde und somit auch spannendere Aufgaben konzentrieren.“



Als kleines Beispiel stellen wir eine RPA-Anwendung im Bereich unserer Lohnverrechnung vor: Gegen Ende des Monats wird es in unserer Personalverrechnung meist richtig stressig. Listen müssen manuell zusammengestellt, ausgedruckt und miteinander auf mögliche Fehler verglichen werden. Diese Arbeit ist extrem eintönig und nimmt mehrere Arbeitstage in Anspruch. Dabei müssen unsere MitarbeiterInnen hochkonzentriert sein, um keine Fehler zu machen. Gleichzeitig müssen aber auch komplexere Aufgaben erledigt werden, die eigentlich die volle Aufmerksamkeit benötigen würden. Die gute Nachricht: Durch RPA kann die monotone Aufgabe des Abgleichens von Listen zukünftig durch den Roboter erledigt werden. Neben der Entlastung unserer MitarbeiterInnen können nun also Aufgaben zeitgleich erledigt werden, die vorher hintereinander abgearbeitet werden mussten.

https://www.viennaairport.com
Online seit 06.06.2022
Geschichte teilen:
Diese Geschichten könnten dich auch interessieren:
Bild zur Erfolgsgeschichte: Ökologischer Garten nach Maß

Wirtschaft für morgen

#schaffenwir

Doris Minich, Doris Minnich's Gärten

Gartengestalterin Doris Minich gestaltet mit viel Liebe fürs Detail und Know-how ökologische Gärten. Mein erster Lehrberuf war eigentlich Frisörin. Erst ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Freie Wahl zwischen Nachhaltigkeit und Nachhaltigkeit

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Christoph Widl, beeanco GmbH

Das Team von Beeanco vertreiben ausschließlich grüne Produkte in Ihrem Online-Marktplatz. Was wäre, wenn es eine Online-Plattform gäbe, auf der ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Grenzgänger und Vermittler

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Wolfgang Lalouschek, Gesundheitszentrum The Tree, planetYES

Als Arzt und Coach begleitet Wolfgang Lalouschek Menschen auf dem Weg zu ihrer Gesundheit. Der Baum ist in vielen Kulturen ...

weiterlesen
Jetzt Erfolgsgeschichte erzählen