WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

testh

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

Grünes Licht für unsere Wälder

Johann Binder, ITBinder GmbH

Geschäftsführer Johann Binder und sein Team integrieren nachhaltige Produkte und Dienstleistungen in den Arbeitsalltag anderer Unternehmen – und des eigenen Betriebs.

Mit der in unserem familiengeführten steirischen Unternehmen entwickelten Telematik-Lösung MTrack by ITBinder unterstützen wir Unternehmen dabei, klimapositiv und -freundlich zu wachsen. Mit unserer Software können Unternehmen dazu beitragen, den CO2-Ausstoß zu reduzieren, indem Leerläufen bei Lkw reduziert sowie Leer- oder Suchfahrten, unnötige Umwege und Wartezeiten minimiert werden. Darüber hinaus können Unternehmen einen wesentlichen Beitrag für die Umwelt leisten, indem sie das Fahrverhaltens der Fahrer auswerten, um diese zu einer effizienteren Fahrweise zu motivieren.

„Durch den intelligenten Einsatz unserer Ortungssoftware MTrack können Unternehmen einen energieeffizienten Beitrag zum Klimaschutz leisten.“



Darüber hinaus erreichen wir auch unsere persönlichen klimapositiven Ziele und engagieren uns für Klima und nachhaltige Entwicklung. Seit November beteiligt wir uns beispielsweise am Projekt „Unternehmen pflanzen Bäume“ von waldsetzen.jetzt. Für jeden Vertragsabschluss wird ein heimischer Baum in den Wäldern Österreichs gepflanzt. Zusätzlich haben wir im November einen „ITBinder-Mitarbeiter-Aktionstag“ durchgeführt, bei dem das gesamte Team 810 Bäume in der Steiermark gepflanzt hat.

Wir kommen unserer klimafreundlichen Verpflichtung auch nach, indem wir Photovoltaikanlagen installieren, um unser gesamtes Bürogebäude mit Strom zu versorgen. Nachhaltiges Handeln spiegelt sich aus unserer Sicht darüber hinaus auch in der Wiederverwendung von Verpackungsmaterial wider. Bei uns wird daher jeder unbeschädigte Karton wiederverwendet und zur Bewusstseinsbildung mit einem veganen-Bio-Etikett mit der Aufschrift „Ich bin eine nachhaltige Verpackung von ITBinder“ versehen. Nicht zuletzt sind wir nachhaltig, indem wir Lebensmittel aus der Region beziehen. Dies fördert nicht nur die Entwicklung regionaler Landwirte, sondern schärft auch das Bewusstsein für nachhaltigen Einkauf und Konsum.

https://fuhrpark.at/

#unternehmenumwelt
Online seit 19.04.2022 (Aktualisiert: 25.06.2022)
Geschichte teilen:
Diese Geschichten könnten dich auch interessieren:
Platzhalterbild zur Erfolgsgeschichte: Die etwas anderen Freigeister

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Lisa Peer, Evita Marketing

Lisa Peer setzt mit ihrer Innsbrucker Marketingagentur Evita Marketing konsequent auf Nachhaltigkeit. Abseits ausgetretener Agenturpfade eröffnen wir mit Evita eine ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Erztransport mit Elektromotoren

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Christian Treml, VA Erzberg

Im steirischen Tagebau nutzt VA Erzberg klimafreundliche Mobilität im großen Stil. Am steirischen Erzberg, dem größten Hartgesteintagebau Mitteleuropas, fördern wir ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Nachhaltigkeit mit modischem Anspruch

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Cornelia Lindner, CONSCHES

Cornelia Lindner machte Ihren Spitznamen zur Garantie für nachhaltige Mode. Mein Name ist Cornelia, meine beste Freundin nennt mich Consch. ...

weiterlesen
Jetzt Erfolgsgeschichte erzählen