WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

testh

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

Gelebte Nachhaltigkeit seit Jahrzehnten

Walter Wiedenbauer, Sto Ges.m.b.H.

Nachhaltigkeit, Technologieführerschaft, exzellentes Service und soziale Kompetenz – so setzt Walter Wiedenbauer von Sto seine Mission „Bewusst bauen – nachhaltig handeln“ um.

Seit mehr als 50 Jahren sind wir als Systemanbieter im Bereich Fassadendämmung aktiv und bieten zusätzlich ein umfangreiches Portfolio an Farben, Putzen, Bodenbeschichtungen, Innenraumprodukten, Akustiksystemen und Produkten für die Beton-instandsetzung. Als Technologieführer fördern wir die Entwicklung und Verbreitung umweltfreundlicher Technologien, denn nur durch intelligente und hochwertige Baustoffe ist es möglich, nachhaltig zu bauen. Unsere Produkte tragen seit Jahrzehnten dazu bei, Treibhausgase zu vermeiden. Wir bieten klimaneutrale Produkte und verbessern als Unternehmen unsere Ökobilanz stetig. Mit unseren Fassaden-dämmsystemen haben wir in den vergangenen Jahrzehnten dazu beigetragen, 115 Milliarden Liter an Heizöl und die entsprechende Menge an CO2-Emissionen einzusparen!

„Bewusstsein für die Umwelt, soziale Verantwortung und vorausschauendes Handeln sind die Voraussetzungen für unseren Erfolg.“



In Österreich haben wir acht Standorte und sind auch in Slowenien, Kroatien und Serbien vertreten. Sto produziert seit 2008 pastöse und seit 2021 mineralische Klebe- und Armierungsmassen am Standort Villach, die Teil unserer Wärmedämmverbundsysteme sind. Dafür wird der Großteil der Rohstoffe nur von regionalen Lieferanten zugeliefert, das spart rund 2.800 LKW-Ladungen und 500 Tonnen CO2 jährlich. Außerdem recyceln wir Altmaterial wie Farben, Putze und Kleber aus ganz Österreich.

Besonders wichtig ist mir unsere Nachhaltigkeits-strategie „StoClimate“ die folgende Bereiche umfasst: Produktstrategie, Stakeholdermanagement, Energieeffizienz, Gebäude & Infrastruktur und soziale Verantwortung. Kriterien für diese nachhaltigen Bauprodukte, sind Ressourcenschonung und natürliche Rohstoffe, Wirkung nach bionischen Prinzipien und Ökolable-Zertifizierungen sowie Rückbaubarkeit und Recyclingfähigkeit. Für 2022 planen wir die Einführung einer neuen Generation von Photovoltaik-Fassaden – die Paneele stammen aus regionaler Produktion! Ein Kraftwerk an der Fassade, mit hoher Leistung, der Systemsicherheit vom Technologieführer und Gestaltungsfreiheit bei Farben und Formaten. Seit Jahren sind wir auch um nachhaltige Energiequellen an unseren Standorten bemüht. Zwei Photovoltaik-anlagen wurden bereits errichtet, eine dritte Anlage am Dach der neuen Trockenproduktion in Villach ist im Bau. Der restliche Bedarf wird seit 2015 bei Sto aus Wasserkraft gedeckt.

Umweltbewusstes wirtschaften ist für uns kein Schönwetterprogramm, sondern prägend für unsere Firmenstruktur. Und darauf sind wir stolz.

sto.at

Online seit 11.11.2021 (Aktualisiert: 21.03.2023)
Geschichte teilen:
Diese Geschichten könnten dich auch interessieren:
Bild zur Erfolgsgeschichte: Indische Lebensfreude trifft österreichische Tradition

Unternehmertum

#schaffenwir

Stefanie Schulz-Wulkow, Studio SareeDirndl

Stefanie Schulz-Wulkow kombiniert das klassische Dirndl mit dem farbenfrohen Sari aus Indien. Der Sari ist ein 5-6 Meter langes Tuch ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Teilen statt kaufen

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Sebastian Waldbauer und Alexander Fally, NEEDIT GmbH

Sebastian Waldbauer und Alexander Fally entwickelten eine Plattform zur Vermietung von Outdoor-Ausrüstung. Wir sind davon überzeugt, dass Eigentum häufig sinnvoller ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Radeln statt Tadeln

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Axel Zuschmann und Nicole Bäck-Knapp, Ecker & Partner

Axel Zuschmann und Nicole Bäck-Knapp treten auf dem Weg zu Kundenterminen in die Pedale. Ecker & Partner wurde 1998 gegründet ...

weiterlesen
Jetzt Erfolgsgeschichte erzählen