MITEINANDER

#schaffenwir

testh

MITEINANDER

Anderen in ihren Arbeitswelten helfen

Andrea Herbst, Unternehmensberatung einschl. Unternehmensorganisation eingeschränkt auf Personalwesen und Wirtschaftsmediation

Andrea Herbst gab ihren sicheren Job im öffentlichen Dienst auf und wurde Unternehmerin.

Ich war 30 Jahre unselbständig beschäftigt, noch dazu bei einem öffentlichen Dienstgeber (Magistrat Linz) – d.h. in einem sehr sicheren Arbeitsumfeld. Dort war ich fast zwei Jahrzehnte im Personalbereich tätig und hatte an Themen wie Führungskräfte- oder Mitarbeiter:innenentwicklung, gute Bearbeitung von Konflikten in Teams oder Coaching stets großes Interesse. Daher habe ich in den letzten 20 Jahren verschiedene Ausbildungen in Coaching, Training und Mediation absolviert. In den vergangenen 6 Jahren war ich als eingetragene Mediatorin bereits nebenher mit einem Fuß zumindest ein bisschen selbständig. Ende 2022 habe ich dann meinen sicheren Magistratsjob gekündigt und widme mich nun endlich zur Gänze meiner Berufung als Coach, Trainerin, Mediatorin, Moderatorin und Unternehmensberaterin. Für mich persönlich war dies tatsächlich ein sehr, sehr großer Schritt, da ich dafür einen tollen und vor allem sehr sicheren Job aufgegeben habe.

„Als Coach, Trainerin und Mediatorin habe ich das Gefühl, viel Positives zur Arbeitswelt anderer beitragen zu können. Das erfüllt mich mit großer Freude und Zufriedenheit.“



Im Weg der Selbständigkeit lerne ich – wie vermutliche alle anderen, die diesen Weg gehen – fast täglich viel dazu: sei es in der Frage der Kundengewinnung oder auch bei Steuerfragen, Sozialversicherung und IT-Problemen. Mit vielen Themen steht man plötzlich ziemlich alleine da und ist gefordert Lösungen zu finden. Man wächst regelmäßig sehr über sich selbst hinaus. Ich merke bereits jetzt (nach dieser sehr kurzen und auch fordernden Zeit), dass es die absolut richtige Entscheidung war und ich in meinen jetzigen Aufgaben viel Erfüllung finde. In den aktuell sehr herausfordernden Zeiten unserer Arbeitswelt, kann ich z.B. als Coach Mitarbeiter:innen und Führungskräfte bestmöglich unterstützen und bei ihren vielfältigen Themen zu Lösungen und mehr Klarheit verhelfen. Als Mediatorin hingegen ist es immer wieder ein sehr sinnstiftendes Gefühl, wenn sich Menschen am Ende eines Mediationsprozesses wieder in Augen schauen können, Spannungen und Missverständnisse ausgeräumt und gute Wege der künftigen Zusammenarbeit gefunden haben.

Durch das Moderieren von Teamklausuren werden Prozesse und Abläufe hinterfragt bzw. optimiert, verbindliche Vereinbarungen getroffen und das Miteinander gestärkt. Kurzum: in meinem jetzigen Job in der Selbständigkeit habe ich das Gefühl viel Positives zur Arbeitswelt anderer beitragen zu können, und das erfüllt mich mit großer Freude und Zufriedenheit. Daher auch mein Slogan „PERSPEKTIV – Lösungen für Mensch und Wirtschaft“. Denn trotz hohem Leistungs- und Wirtschaftswachstumsdruck in Unternehmen, darf der Blick auf den MENSCHEN und Menschlichkeit nicht fehlen!

Ich bin fest davon überzeugt, dass etwas, das man aus tiefsten Herzen und mit großer Überzeugung macht, auch erfolgreich sein wird, und von dieser Erkenntnis ist mein Weg ins Unternehmertum getragen 😉

www.perspektiv.at
Online seit 14.03.2023 (Aktualisiert: 29.03.2023)
Geschichte teilen:
Diese Geschichten könnten dich auch interessieren:
Bild zur Erfolgsgeschichte: Mehrwert durch Verantwortung

Qualität

#schaffenwir

Gerhard Aigner, Neuman Alumninium

Tradition und Innovation schafft Neuman Aluminium nicht nur im Stammhaus in Marktl im Traisental. Wenn wir gefragt werden, worauf wir ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Luxus aus Tradition

Qualität

#schaffenwir

Philipp Florian, Parkhotel Graz

Philipp Florian und seine Frau sorgen im Grazer Parkhotel für elegantes Flair und modernen Service. Gemeinsam mit meiner Frau Liliya ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Vom ersten Riecher an begeistert

Qualität

#schaffenwir

Vincent de Bois, Allpine

Als ich aus Holland ins Kärtner Drautal gezogen bin, war Zirbenholz für mich etwas ganz Neues. Ein Freund, der als ...

weiterlesen
Jetzt Erfolgsgeschichte erzählen