WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

testh

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

Vom Spin-Off zum weltweit tätigen Unternehmen

Martin Joch und Günter Petschnig, PJ Monitoring GmbH (CEOs)

Was 2006 als Spin-off der TU Graz begann, hat sich seither zu einem mittelständischen Unternehmen und renommierten Anbieter von Systemlösungen im Schienenverkehr entwickelt. PJ Monitoring bietet als Teil von PJM umfassende Monitoring-Systeme für die Digitalisierung des Schienengüterverkehrs. Mit einer Exportquote von 94% ist PJ Monitoring in über 30 Ländern weltweit tätig.

Die Entwicklung von PJM mit seinen beiden Geschäftsbereichen PJ Monitoring GmbH und PJ Messtechnik GmbH ist nach seiner Gründung 2006 sehr schnell ins Rollen gekommen. Gemeinsam konnten wir bereits sehr früh das Vertrauen namhafter Kund:innen wie Siemens, ÖBB, SBB, Plasser & Theurer, Toronto Cable Car, Doppelmayr und KTM X-Bow für uns gewinnen. Durch Investitionen im Millionen-Bereich in Forschung und Entwicklung wurden zahlreiche Lösungen und internationale Patente entwickelt, die uns zum Innovationsführer in der Branche machen.

Eine dieser Innovationen ist unser patentiertes WaggonTracker-System, das wir für PJ Monitoring entworfen haben. Es liefert mittels Echtzeit-Lokalisation umfassende Informationen über den Gütertransport (z.B. Fahrleistung und aktuelle Position) und automatisiert sonst sehr aufwändige Prozesse wie beispielsweise Verladung oder Bremsprobe. Dadurch wird der Schienentransport insgesamt effizienter, sicherer und schneller, was sowohl Wagenhalter:innen als auch Eisenbahnunternehmen wirtschaftliche Vorteile verschafft.

„Unser Motto ‚Alles aus einer Hand‘ bringt uns dabei wesentliche Vorteile. Erfahrungen aus der täglichen Arbeit an unseren Projekten fließen permanent in die Weiterentwicklung unserer Produkte ein. Dadurch können wir auch individuelle Kund:innenwünsche schnell umsetzen und sind flexibel, wenn Sonderlösungen gefragt sind.“



Wir wissen, dass die Zukunft des Schienengüterverkehrs in der Digitalisierung liegt. Smarte Monitoring-Lösungen für Echtzeit-Information, automatisierte Systeme für den Ersatz aufwändiger, zeitintensiver oder gefährlicher Tätigkeiten, intelligente Lade-Überwachungssysteme und innovative Güterwagen-Plattformen sind daher unerlässlich, um auch in Zukunft am Markt bestehen zu können. Diese Lösungen und Systeme entwickeln wir mit einem rund 60-köpfigen Team, das mit seiner langjährigen Erfahrung, Zuverlässigkeit, Expertise und höchster Einsatzbereitschaft dafür gewappnet ist, die besten Lösungen für morgen zu entwickeln.

pjm.co.at
Online seit 03.03.2023 (Aktualisiert: 07.03.2023)
Geschichte teilen:
Diese Geschichten könnten dich auch interessieren:
Bild zur Erfolgsgeschichte: Schöne Dinge für Heim und Körper

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Nicolas Gold und Markus Schaffer, Sheyn. Studio & Shop

Sheyn ist ein in Wien ansässiges Designstudio, das von Nicolas Gold und Markus Schaffer gegründet wurde. Wir haben unsere Fähigkeiten ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Selbstständig im Einsatz für die Natur

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Hiltrud Presch-Glawischnig, AnzigOrtig Tourismus:beratung

Hiltrud Presch-Glawischnig bietet Waldführungen und kämpft für ein gutes Klima am Wörthersee. Als Einzelunternehmerin bin ich mit der AnzigOrtig:Tourismusberatung seit ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Viel mehr als nur Strom

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Marei Döhler, illwerke vkw AG

Die illwerke vkw ist stark in der Region verwurzelt und verfolgt das Ziel der Energieautonomie. Wir sind Vorarlbergs größter Energiedienstleister ...

weiterlesen
Jetzt Erfolgsgeschichte erzählen