SMARTE LÖSUNGEN

#schaffenwir

testh

© GMD GmbH

SMARTE LÖSUNGEN

Naturgefahren besser vorhersehen

Steve Weingarth, GMD GmbH

Naturgefahren vorhersehen und Maßnahmen ergreifen, bevor gravierende Schäden entstehen? Das ist in Zeiten von Künstlicher Intelligenz durchaus realistisch. Das Tiroler Unternehmen GMD entwickelt Technologien, die sich mit der Prävention von Naturgefahren befassen und schützt damit sowohl die Bevölkerung als auch die heimische Infrastruktur.

Murenabgänge, Hangrutschungen oder Felsstürze sind in Österreich keine Seltenheit. Die Veränderung des Klimas sorgt außerdem dafür, dass derartige Naturereignisse immer häufiger werden. Herkömmliche Überwachungsmethoden reichen aber leider oft nicht aus, um Naturgefahren rechtzeitig abwenden zu können.

Mit GMD (Geomorphing Detection) entwickeln wir intelligente Lösungen, die dabei helfen, Naturgefahren vorhersehbarer zu machen. Das schützt sowohl unsere Infrastruktur als auch Personen vor teils massiven Schäden und Verletzungen.

Wir entwickeln innovative IoT-Sensorik und Datenübertragungs-Systeme, die auf KI beruhen und arbeiten in der Entwicklung eng mit Universitäten und Fachhochschulen zusammen. Das sorgt dafür, dass sie immer am neuesten Stand der Forschung sind. 

„Wir möchten Naturgefahren mit unserer Technologie vorhersehbarer machen.“

KI-Algorithmen werden auf das Erkennen von Mustern trainiert. Treten Abweichungen von diesen gelernten Mustern auf, löst unser System einen Alarm aus, auf den eine sofortige (präventive) Maßnahme folgt. Auch Satellitenbilder und Drohnenaufnahmen, Umwelt- und Wetterdaten oder seismische Daten können durch künstliche Intelligenz analysiert werden und dabei helfen, frühzeitig Anzeichen für Naturgefahren zu erhalten. 

Effektives Monitoring erhöht nicht nur die Sicherheit, sondern auch die Lebensdauer von Schutzbauten. Unser Motto lautet daher: Monitoring statt Neubau.

Erst kürzlich haben wir ein gemeinsames Projekt mit der Stadtgemeinde Kufstein umgesetzt. Hier haben wir im Bereich der Festung sowohl in der Felswand als auch im Steinschlagnetz Sensoren angebracht, die seismische Aktivitäten messen. Die so gewonnenen Daten werden in Echtzeit an unseren Data-Hub für Naturereignisse übertragen und analysiert. Werden Abweichungen vom Normalzustand erkannt, können schnellstmöglich entsprechende Schutzmaßnahmen eingeleitet werden.

Wir sind ein durch Leidenschaft und Innovation getriebenes junges Unternehmen, das Naturgefahren in der D-A-CH Region frühzeitig erkennen und Infrastruktur und Menschen schützen kann.

GMD leistet damit einen bedeutenden Beitrag zur Anpassung an den Klimawandel, zur Quantifizierung von Naturgefahren und ihren Auswirkungen sowie zum Erhalt des Bergökosystems und seiner biologischen Vielfalt.

https://gmd.care/


Film zum Projekt mit der Stadtgemeinde Kufstein:
https://www.youtube.com/watch?v=1DuEwLEuFYE

Online seit 26.06.2024
Geschichte teilen:
Diese Geschichten könnten dich auch interessieren:
Bild zur Erfolgsgeschichte: Blumige Sichtweisen

Wachstum

#schaffenwir

Günter Brommer, Blumen Brommer

Günter Brommer setzt Pflanzen in Szene und lässt die Wände und Räume seiner Kunden aufblühen. Ich habe mich – neben ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Automatisieren, wo andere nicht mehr können

Innovation

#schaffenwir

Stefan Sackl, SAB - Sondermaschinen- und Anlagenbau GmbH

Stefan Sackl und sein Unternehmen SAB punkten weltweit mit dem Automatisieren von besonders schwierigen Prozessen. Das mittelständische Unternehmen SAB – ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Eine Stimme für die Jugend

SOCIAL ENTREPRENEURSHIP FÜR MEHR TEILHABE

#schaffenwir

Linda Simon, YEPworks GmbH

YEP („Youth Empowerment Participation“) versteht sich als Stimme der Jugend. Durch die gezielte Zusammenarbeit mit Unternehmen, Institutionen und Organisationen bezieht ...

weiterlesen
Jetzt Erfolgsgeschichte erzählen