MUT MACHEN

#schaffenwir

testh

MUT MACHEN

Mit Schirmen gegen den Sturm der Krise

Christian Ströhle, Schirmmacher - CST GmbH

Dank ihrer gut ausgebauten Online-Präsenz verbuchen die „Schirmmacher“ auch im Corona-Jahr Umsatzrekorde.

Schaut man sich unseren Kundenstamm und unser Produkt an, findet man eigentlich keine günstigen Voraussetzungen, um gut durch die Corona-Zeit zu kommen: Zum einen stecken viele unserer Kunden tief in der Krise und zum anderen gehören Werbeartikel wie Schirme und Zelte zu den ersten Sachen, an denen Einsparungen vorgenommen werden. Es ist für uns aber anders gekommen, als es viele erwartet hätten: Wir von Schirmmacher konnten bis Oktober 2020 unseren Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um ein Drittel steigern, obwohl das Vorjahr bereits ein Rekordjahr darstellte.

„Unsere Homepage ist längst unser wichtigster Vertriebskanal.“



Dabei ist uns wohl zugutegekommen, dass wir schon lange vor der Corona-Krise auf Digitalisierung und Onlinemarketing gesetzt haben. Über 90 % unserer Kunden finden uns heute im Internet, und täglich arbeiten wir daran, den Online-Service weiterzuentwickeln. Unsere Kunden wissen das zu schätzen, was sich auch darin zeigt, dass diese sich lange auf unserer Homepage aufhalten und es anschließend häufig zum Auftrag kommt.

Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass Digitalisierung und Onlinemarketing mehr Zeit und Herzblut erfordert, als die meisten denken. Wir arbeiten seit Jahren an unseren Systemen und finden immer noch fast täglich neue Sachen, die wir besser machen können. Digitalisierung ist von den anfallenden Aufgaben her wie ein Fass ohne Boden. Und vor allem was Onlinemarketing betrifft, handelt es sich um ein ständig wandelndes Feld. Man muss sich da wirklich reinfuchsen und dann immer up-to-date bleiben. Das kostet viel Mühe, aber man wird auch dafür belohnt. So konnten wir dank Digitalisierung und Onlinemarketing mit einem traditionellen Produkt nicht nur unbeschadet, sondern erfolgreich durch den Sturm der letzten Monate kommen.

### Traditionsgeschäft digitalisiert
Vor einigen Jahren hat Christian Ströhle das alte Familiengeschäft mit den Schirmen neu erfunden und Schirmmacher gegründet. Innerhalb weniger Jahre ist es gelungen, ein modernes, kleines e-Commerce-Unternehmen im B2B-Bereich aufzubauen. Schirmmacher besteht aus einem siebenköpfigen Team, der Unternehmenssitz ist in Vorarlberg (Götzis). Schirmmacher beliefert Unternehmen mit individuell hergestellten und bedruckten Regenschirmen, Sonnenschirmen und Zelten. Zu den Kunden zählen kleine Handwerksbetriebe genauso wie Dienstleister und große Industriebetriebe. Ebenfalls stellen Gastronomie- und Tourismusbetriebe sowie Eventveranstalter große Kundengruppen dar.

schirmmacher.at
Online seit 19.10.2020 (Aktualisiert: 22.10.2020)
Geschichte teilen:
Diese Geschichten könnten dich auch interessieren:
Bild zur Erfolgsgeschichte: Mit den eigenen Liedern durch’s Leben gehen

Kreativität

#schaffenwir

Zita Anna Martus, Soundhorn

Zita Anna Martus produziert mit ihrem Mann selbst komponierte, personalisierte Namenslieder. Musik bringt Freude und Kraft und stärkt das Selbstbewusstsein ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Kunden und Designer vernetzen

Kreativität

#schaffenwir

Markus Oliver Radakovits, Conceptstore

Markus Radakovits bietet junges Design und sammelt bei Events Spenden für gemeinnützige Vereine. Gute, nachhaltig und regional produzierte Produkte in ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Mach mal Content!

Kreativität

#schaffenwir

Matija Kampuš, WUAPAA die redaktion

Matija Kampuš bringt mit WUAPPA die redaktion frische Inhalte ins Web und viel Freude in sein Team. WUAPAA ist die ...

weiterlesen
Jetzt Erfolgsgeschichte erzählen