Wirtschaft für morgen

#schaffenwir

testh

Wirtschaft für morgen

Mit Hochdruck am Klimaschutz arbeiten

Radiša Nunić, Worthington

Bei Worthington setzen sich Radiša Nunić und das gesamte Worthington Team für klimaneutralen Verkehr ein.

Für Worthington steht die Verbindung zwischen wirtschaftlichem Erfolg und Nachhaltigkeit schon seit Jahrzehnten im Fokus. Wir haben es uns zum Ziel gemacht, einen großen Beitrag zur nachhaltigen Mobilität zu leisten. Fast der gesamte Verkehr kann klimaneutral und nachhaltig auf Wasserstoffantrieb umgestellt werden, auch durch Umrüstungen. Das geht nicht von heute auf morgen, da es noch an Fahrzeugen und Gastankstellen-Infrastruktur mangelt. Aber wir bieten schon heute komplette Gastankanlagen – also alle Komponenten, vom Füllnippel über Hochdruckbehälter, Druckregler etc. – für Busse, LKWs, Züge, Schiffe und Flugzeuge sowie Gastransportcontainer an.

Einer der schönsten Momente, an dem mir klar wurde, dass dieser Weg der richtige ist, war, als ich in Wuppertal und Köln mit Wasserstoffbetriebenen Bussen fahren durfte, die mit unseren Gastankanlagen ausgestattet wurden. Es ist großartig zu wissen, dass die Anstrengungen unseres Teams dazu beitragen, den Verkehr klimaneutral zu machen.

„Es geht mir persönlich darum, dass Nachhaltigkeit gelebt wird. Wir können nicht nur darüber reden – wir müssen dafür sorgen, dass wir unseren Kindern ein funktionierendes Ökosystem hinterlassen. „



Generell durchleuchten wir laufend alle Bereiche unseres Unternehmens auf der Suche nach Verbesserungsmöglichkeiten. So zum Beispiel durch Gewichtsreduktion unserer Stahlhochdruckflaschen, die es uns ermöglicht, unsere Produkte ressourcen- und umweltschonend herzustellen. Unser Unternehmen bezieht schon seit 1910 einen Teil des Energiebedarfs vom eigenen Flusswasserkraftwerk, heute sind es ca. 26%. Ab 2022 wollen wir unsere Energieversorgung zu 100% von Anbietern erneuerbarer Energien beziehen. Damit werden wir unseren CO2-Fußabdruck in der Produktion von Stahlhochdruckflaschen um rund 44% reduzieren.
Online seit 01.09.2021 (Aktualisiert: 08.12.2021)
Geschichte teilen:
Diese Geschichten könnten dich auch interessieren:
Bild zur Erfolgsgeschichte: Mehr als eine Burg

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Werner, Anita und Ines Trenda, Fun-i-versum Trenda

Mit dem Fun-i-versum und ihrer „Burg der Begegnung“ erfüllen Werner, Anita und Ines Trenda einen wichtigen Nachhaltigkeits-Auftrag. Unsere Erlebnisherberge Fun-i-versum ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Natürliche Seifenwerkstatt

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Sabine Mischinger, Sabines Seifen

Sabine Mischinger produziert mit natürlichen Zutaten und ohne Konservierungsstoffe handgemachte Qualitätsseifen – und das komplett mikroplastikfrei. Ich stelle in meiner ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Kaugummi, aber ohne Erdöl

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Sandra Falkner, Alpengummi

Sandra Falkner hat gemeinsam mit Claudia Bergero einen Kaugummi ohne Kunststoffe entwickelt. Beinahe jeder verwendet ihn, aber keiner weiß so ...

weiterlesen
Jetzt Erfolgsgeschichte erzählen