WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

testh

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

Mehr als nur Landwirtschafts-Produkte

Jürgen Schöls, APV - Technische Produkte GmbH

Seit 25 Jahren entwickelt, produziert und verkauft Jürgen Schöls mit seinem Unternehmen APV hochwertige Maschinen für die nachhaltige Landwirtschaft.

Als ich im Jahr 1997 mein Unternehmen APV in Dallein im Waldviertel gründete, war es ein Ein-Mann-Betrieb und ich habe die Landmaschinen noch selbst von Hand gefertigt. Das war natürlich nicht immer einfach, gemeinsam mit meiner Frau Birgit, welche mit Ende des Jahres 1998 in den Betrieb einstieg, habe ich aber schon damals auf Expansion gesetzt. Wie sich heute zeigt mit Erfolg, denn im Jahr 2010 haben wir bereits 25 Personen beschäftigt und heute arbeiten 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im In- und im Ausland für unser Unternehmen.

„Ein wertschätzendes Miteinander ist eines unserer Erfolgsrezepte. Das war uns von Anfang an wichtig und ist heute gelebte Unternehmenskultur – egal ob mit MitarbeiterInnen, KundInnen oder PartnerInnen.“



Unser Betrieb ist auf die Entwicklung und die Produktion von hochwertigen Grünpflege-, Kulturpflege-, Streu- und Sägeräten für den ökologischen Einsatz am Feld spezialisiert. Dabei vertrauen längst nicht mehr nur Bio-Landwirte, sondern auch immer mehr konventionelle Betriebe unseren Produkten bei der nachhaltigen Bewirtschaftung ihrer Felder – und das auch international. Unsere Exportquote liegt bei rund 85 Prozent und mittlerweile gibt es APV-Standorte und -Vertriebstöchter in Polen, Rumänien, Russland, Deutschland, in der Türkei und in den USA. Mit einem dichten Netzwerk von Vertragspartnern in mehr als 50 Ländern sichern wir unseren Kundinnen und Kunden weltweit ein Höchstmaß an Servicekompetenz.

Dabei reden wir übrigens nicht nur über Nachhaltigkeit, wir leben sie. Das erreichen wir einerseits durch die Entwicklung moderner Landtechnik-Lösungen für eine nachhaltige Landwirtschaft mit Rücksicht auf unsere Böden und Kulturen. Andererseits setzen wir an unserem Hauptstandort in Niederösterreich zu 100 Prozent auf erneuerbare Energie. Ein Hackschnitzelheizwerk liefert Wärme aus nachwachsenden Rohstoffen und versorgt auch die Trocknungsanlage, mit der Mais, Getreide und Kürbiskerne getrocknet werden. Auf den Dächern befinden sich zudem riesige Photovoltaik-Anlagen zur Stromproduktion, wodurch wir einen großen Teil unserer CO2-Emissionen einsparen können. Auf unserem gesamten Gelände bieten wir zudem zahlreiche Ladestationen für die Elektroautos unseres Fuhrparks sowie die unserer Mitarbeiter an.

https://www.apv.at/
Online seit 24.10.2022 (Aktualisiert: 27.10.2022)
Geschichte teilen:
Diese Geschichten könnten dich auch interessieren:
Platzhalterbild zur Erfolgsgeschichte: Abfallwirtschaft effizienter machen

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Thomas Pflügl, eWASTE Umweltconsulting GmbH

Thomas Pflügl berät mit eWASTE seine Kunden bei komplexen Fragen rund um die Abfallwirtschaft. eWASTE unterstützt in abfallwirtschaftlichen, entsorgungstechnischen und ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Verantwortungsvollen Tourismus fördern

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Christian Hlade, Weltweitwandern GmbH

Christian Hlade bietet mit Weltweitwandern eine wertschätzende Art des Reisens mit starker Bindung an die lokale Bevölkerung und Kultur. Seit ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Online – und doch zu hause

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Anja Claudia Reinhart, Alpenstore.at

Die Wahltirolerin Anja Reinhart legt mit ihrem Onlineshop „Alpenstore“ sehr viel Wert auf persönlichen Kundenkontakt. Meine beruflichen Erfahrungen im Kundenbereich ...

weiterlesen
Jetzt Erfolgsgeschichte erzählen