WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

testh

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

Innovation-Farm Edtbauer: Wo der Name Programm ist

Sabine und Stefan Edtbauer, Innovation-Farm Edtbauer.OG

Stefan und Sabine Edtbauer betreiben den Biobauernhof „Unterführholzergut“ im Nationalpark Kalklalpen als echte „Innovation-Farm“.

Die meisten Landwirte verfolgen das Ziel einer nachhaltigen Landwirtschaft bei gleichzeitiger Schonung unserer Natur. Allerdings ist das in vielen Fällen nicht immer in letzter Konsequenz möglich, was oft auch schon an kleinen Details liegt – beispielsweise an der Bereifung vieler landwirtschaftlicher Geräte, die den Boden verdichtet und beschädigt. Wir haben uns vor gut zehn Jahren dieser Problematik gestellt, unser Ziel war es, die bodenfreundliche Bereifung der Zukunft zu entwickeln. Am Ende unserer Bemühungen stand „Roundgrip“ – ein Reifen, der vibrationsfrei rollt, gleichzeitig die Wasseraufnahme des Boden fördert und zudem keinen schädlichen Mikroplastikabrieb erzeugt.

Ursprünglich haben wir unsere „Roundgrip“-Metallräder nur für den Eigenbedarf für unsere Landwirtschaft entwickelt. Spätestens nach der Prämierung unserer Erfindung mit dem „FAIE Agrar Innovationspreis“ auf der Welser Agraria im Jahr 2018 war aber klar, dass das Potenzial viel größer ist. Im Nachgang erschienen zahlreiche Medienartikel und wir spürten großes Interesse an unserem Produkt von Landwirten aus dem ganzen DACH-Raum. Als Konsequenz davon gründeten wir die Innovation-Farm Edtbauer.OG, wobei der Firmenname unsere Werte beschreibt: Innovation ist bei uns schon seit vielen Jahren Tradition. Schon vor der Unternehmensgründung haben wir immer wieder sehr erfolgreich an Innovationsbewerben teilgenommen. Und da wir tagtäglich in der Landwirtschaft tätig sind und unsere Natur lieben, fehlt es uns auch nicht an Ansätzen zur Verbesserung und Schonung der Umwelt.

„Unser Ziel war es, eine Bereifung für Agrar- und Kommunalmaschinen zu entwickeln, die bei der Verwendung den Boden kultiviert und die Umwelt schont. So haben wir in Landwirtschaft für die Landwirtschaft ein wunderschönes Produkt geschaffen.“



Bei der Produktion von „Roundgrip“ gingen wir übrigens unseren eigenen Weg. Wir kennen unsere Stärken und haben uns daher auf die Konstruktion und den Vertrieb spezialisiert. Wir haben dafür einen Onlineshop ins Leben gerufen, über den unsere Kunden ihre „Roundgrip“-Metallbereifung selbst kreieren und nach den eigenen Bedürfnissen bestellen können. Produziert werden die Reifen dann „just in time“ (ohne Lagerbestand) innerhalb von drei Wochen direkt in der Region. Dabei arbeiten wir mit mehreren Familienunternehmen zusammen. Das sichert Arbeitsplätze in der Region und da wir auch bei der Produktion auf größtmögliche Nachhaltigkeit setzen, können wir einen optimalen ökologischen Fußabdruck der Reifen garantieren.

https://www.roundgrip.at/
Online seit 02.05.2022 (Aktualisiert: 23.06.2022)
Geschichte teilen:
Diese Geschichten könnten dich auch interessieren:
Bild zur Erfolgsgeschichte: Eine Bar namens Rocky

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Matthias Steiner, Big Rocks e.U.

Mobile Bar: Der Wiener Matthias Steiner fährt seine mobile Bar „Rocky“ mit Muskelkraft bei Kunden vor. „Big Rocks – Party ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: So viel Österreich wie möglich

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Patrick und Nadine Hebesberger, berg.hoamat OG

Nadine und Patrick Hebesberger haben mit berg.hoamat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht: Sie verkaufen über den Webshop nachhaltige Outdoor-Produkte von ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Maßgeschneiderte Zukunftslösungen

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Matthias Anhofer, Kistlerei

Die „Kistlerei“ von Matthias Anhofer ist ein junges Unternehmen aus Weinitzen, das sich auf die Fertigung maßgeschneiderter Holzkisten und Holzverpackungen ...

weiterlesen
Jetzt Erfolgsgeschichte erzählen