WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

testh

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

Vegane Köstlichkeiten für „Fleischtiger“

Nadina Ruedl, Die Pflanzerei - Die vegane Metzgerei

Nadina Ruedl hat Die Pflanzerei gegründet und bietet österreichische Traditionsspeisen rein auf pflanzlicher Basis an.



Immer mehr Österreicher:innen ernähren sich heute vegetarisch/vegan (10 Prozent) und bis zu 50 Prozent wollen den Fleischkonsum reduzieren. Auf der anderen Seite ist der Konsum von Fleisch tief in der österreichischen Esskultur verankert. In diesem Spannungsverhältnis bieten wir unsere Produkte an.

„Die pflanzliche Ernährung ist dabei den Markt zu revolutionieren. Klassiker der österreichischen Küche spielen dabei jedoch bislang kaum eine Rolle.“



Wir, von Die Pflanzerei – die pflanzliche Metzgerei, bieten regionale und nachhaltige Fleisch- und Wurstvielfalt die schmeckt. Der Unterschied: Bei uns besteht alles aus Pflanzen. Durch das Fachwissen und Handwerk unserer Metzger:innen und die Zusammenarbeit mit heimischen Landwirt:innen reduzieren wir den CO2-Fußabdruck im Vergleich zu tierischen Varianten um bis zu 89 Prozent.

Im Alltag können Menschen, die ihren Fleischkonsum reduzieren wollen, so ihre Frühstücks- und Jausengewohnheiten beibehalten, aber eben mit unseren Produkten: Leverkas, Bratvurst oder Extravurst.

Ein Schlüsselerlebnis für mich war die Besichtigung eines Schweinestalls. Mit dem Wissen im Hinterkopf, dass in Österreich durchschnittlich 36,4 kg Schweinefleisch konsumiert werden und davon der größte Teil der Tiere in für mich nicht vertretbaren Haltungsbedingungen lebt und Treibhausgase verursacht, war für mich klar: Das kann nicht die Zukunft sein. Gegründet habe ich Die Pflanzerei daraufhin im Oktober 2021.

In den nächsten Monaten wird meine Arbeit darin bestehen, Mitarbeiter:innen aber auch weitere Kooperationspartner:innen zu finden, die unsere Vision teilen und mitgestalten wollen. Außerdem wollen wir unser Produktsortiment stetig erweitern und diese zukünftig neben den Veranstaltungen auch in Feinkostläden, Fleischereien oder im Lebensmitteleinzelhandel anbieten.

Unserer Ziel ist es, dass neben pflanzlichen Speisen, wie Krautfleckerl und Erdäpfelgulasch, auch regionale und pflanzliche Fleisch- und Wurstprodukte als Teil der österreichischen Esskultur wahrgenommen werden.

Daher möchte ich eine Verknüpfung zwischen der heimischen Landwirtschaft und dem Zukunftsmarkt der pflanzlichen Ernährung aufbauen.

www.die-pflanzerei.at

Online seit 02.11.2021 (Aktualisiert: 21.03.2023)
Geschichte teilen:
Diese Geschichten könnten dich auch interessieren:
Bild zur Erfolgsgeschichte: Nachhaltige Stoffwerke

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Verena Letonja, Veinzelstück

Seit zehn Jahren verwandelt Grafikdesignerin Verena Letonja ihre Ideen in nachhaltige Stoff-Unikate. Neben Grafikdesign ist Nähen ihre große Leidenschaft. Im ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Naturkosmetik wie im Orient

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Sihame Aziz, éternel e.U.

Sihame Aziz verließ die Pharmaindustrie und gründete das Naturkosmetik-Label éternel in Wien. Ich bin Pharmazeutin und die Inhaberin der Marke ...

weiterlesen
Platzhalterbild zur Erfolgsgeschichte: Innovationen aus Vollholz

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Martin Simlinger, Holzbau Simlinger

Martin Simlinger und sein Team setzen beim Hausbau auf Vollholz. Wir sind ein junges und modernes Unternehmen, welches Tradition auf ...

weiterlesen
Jetzt Erfolgsgeschichte erzählen