testh

© Monkee GmbH

EINE APP ZUR ERFÜLLUNG FINANZIELLER WÜNSCHE

Finanzielle Weitsicht im Digitalzeitalter

Martin Granig, Monkee GmbH

Alles hat mit der Vision zweier erfahrener Manager begonnen, gemeinsam einen neuen Weg im Umgang mit Geld zu beschreiten. Christian Schneider und Martin Granig versetzen Menschen mit ihrer App Monkee in die Lage, spielend einfach finanzielle Ziele und Konsumziele zu erreichen – ganz ohne sich dabei zu verschulden.

Unsere Reise hat mit einer wichtigen Erkenntnis begonnen: in einer Welt, die Konsument:innen ständig zum Kauf verführt, fehlt es an einer Kraft, die sie zum Sparen animiert. Mit jahrelanger Erfahrung im Technologiebereich und einer Leidenschaft für Verhaltenspsychologie im Gepäck haben wir uns dazu entschlossen, diese Lücke zu schließen. Mit Monkee wollen wir sanfte Denkanstöße geben, um einen gesunden Umgang mit Finanzen zu fördern. Im Januar 2018 haben wir unsere sicheren Management-Positionen gegen das ungewisse Abenteuer der Selbstständigkeit eingetauscht. Das Ziel: Monkee zu einem unverzichtbaren Tool in Sachen finanzielle Weitsicht zu machen.

„Unser Ziel ist es, ‚Save Now, Buy Later‘ als nachhaltige Alternative zu ‚Buy Now, Pay Later‘-Angeboten und Konsument:innenkrediten zu etablieren. Wir sehen es als einen Weg, der nicht nur für Konsument:innen besser, sondern auch für den Handel langfristig sinnvoller ist. Es geht darum, die Kaufkraft der Kundschaft zu erhalten und zu stärken, statt sie durch Schulden zu schwächen.“

Skeptiker:innen gab es viele, besonders mit Blick auf den Eintritt in den streng regulierten FinTech-Markt. Mit Mut und Entschlossenheit haben wir ein Unternehmen geschaffen, das mittlerweile ein engagiertes Team von 12 Personen umfasst und unsere Vision teilt, Millionen von Menschen zu einer besseren finanziellen Zukunft zu verhelfen.

Monkee hat nicht nur das Sparen revolutioniert, sondern auch die Art und Weise, wie wir Konsumziele angehen. Durch eine einzigartige Kombination aus Gamification und Ansätzen aus der Verhaltensökonomie unterstützt Monkee seine Nutzer:innen dabei, Geld für Herzensangelegenheiten beiseite zu legen. Gleichzeitig schafft die App echte finanzielle Anreize. Mit unserer FutureBoost-Funktion können Nutzer:innen bei Partnerunternehmen einkaufen und erhalten im Gegenzug einen finanziellen Boost als Sparbeitrag auf ihr Monkee-Konto gutgeschrieben. So werden die Sparziele der Nutzer:innen schneller erreicht und gleichzeitig gewinnen unsere Partnerunternehmen treue Kund:innen.

Heute nutzen über 250.000 Menschen Monkee, um für persönliche Ziele im Gesamtwert von über 300 Millionen Euro zu sparen. Dabei bietet die App Zugang zu über 500 Handelspartnern, sowohl online als auch im stationären Handel. Für Monkee haben wir bereits mehrere Auszeichnungen erhalten, darunter den Austrian Retail Innovation Award, den Payment Pioneer Award und die Ehrung als Born Global Champion.

Mit Monkee geben wir unseren Kund:innen ein Versprechen: finanzielles Wohlbefinden nicht nur erreichbar, sondern auch alltäglich zu machen. 

www.monkee.rocks



Online seit 07.11.2019 (Aktualisiert: 29.03.2024)
Geschichte teilen:
Diese Geschichten könnten dich auch interessieren:
Bild zur Erfolgsgeschichte: Finanzielle Weitsicht im Digitalzeitalter

EINE APP ZUR ERFÜLLUNG FINANZIELLER WÜNSCHE

#schaffenwir

Martin Granig, Monkee GmbH

Alles hat mit der Vision zweier erfahrener Manager begonnen, gemeinsam einen neuen Weg im Umgang mit Geld zu beschreiten. Christian ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Tradition trifft digitale Transformation

GLASER-TRADITIONSBETRIEB

#schaffenwir

Martin Mager, Mager Glas GmbH

Wer schon einmal ganz außergewöhnliche Möbel und andere Konstruktionen aus Glas gesehen hat, ist womöglich auf ein Produkt der Mager ...

weiterlesen
Bild zur Erfolgsgeschichte: Gemälde zum Leben erwecken

Augmented Reality in der Kunst

#schaffenwir

Sergiu Ardelean, Artivive GmbH

Mit ihrer App „Artivive“ eröffnen Sergiu Ardelean und seine Mitstreiter:innen eine neue Kunst-Dimension. Wir sind Artivive und unsere Vision ist ...

weiterlesen
Jetzt Erfolgsgeschichte erzählen