WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

testh

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

Frisch vom Bauernhof

Theresa Imre, markta GmbH

Theresa Imres Plattform markta.at vernetzt Kleinproduzenten mit Verbrauchern für den Direktvertrieb.

Mir ist die Vorliebe für gutes Essen quasi in die Wiege gelegt worden: Ich bin in Stainz in der sonnigen Schilchergegend aufgewachsen, wo es ganz normal ist, dass man vieles bei KleinproduzentInnen einkauft und das Essen direkt vom Feld auf den Tisch kommt. Seit 2017 – zwei Studien und einige Jahre Arbeitserfahrung später – sorge ich mit markta.at dafür, dass auch Menschen in der Stadt in diesen Genuss kommen.

„Für die KundInnen ist markta.at ein großer, digitaler Hofladen. Für lokale ProduzentInnen ist markta.at eine Plattform, die sie mit Ressourcen zusammenbringt, die sie für den Direktvertrieb brauchen.“



Für mich sieht die Rechnung so aus: Von 160.000 österreichischen Landwirten verkaufen 40.000 ihre Produkte direkt. Der Vertrieb in Supermärkten ist für die wenigsten attraktiv. Die Zahl der bewussten, städtischen VerbraucherInnen wiederum steigt: 80 Prozent wollen mehr regionale Produkte. Regionalität, Transparenz in der Produktion sowie Qualität sind die wichtigsten Kaufkriterien.

Mit markta.at bringe ich Angebot und Nachfrage zusammen. Wir verbinden VerbraucherInnen direkt mit regionalen LebensmittelproduzentInnen. Diese wiederum brauchen smarte, digitale, effiziente Lösungen für Vertrieb und Marketing, Verpackung, Logistik und Zahlungsabwicklung, um ihre Produkte an städtische KundInnen zu verkaufen. Derzeit kommen 90 Prozent unserer ProduzentInnen im Umkreis von weniger als 100 Kilometern von Wien. Wir haben mittlerweile die Infrastruktur und das notwendige Know-How aufgebaut, um das Modell „digitaler Marktplatz“ als Franchise auf weitere Regionen ausweiten zu können. Im Februar haben wir den Relaunch unseres Shops umgesetzt und eine neu gestaltete Website präsentiert. Außerdem haben wir das gesamte Shopsystem und die Warenwirtschaft auf neue Beine gestellt.

Und der Erfolg gibt uns Recht: 2020 haben wir das 25-fache Wachstum – verglichen mit 2019 – erreicht. Vom ORF bis zum „trend“ berichten viele Medien über uns, Auszeichnungen wie „Forbes 30 under 30“ oder „Look Woman of the year“ sorgten für weitere Motivation.

Ganz aktuell konnten wir im April eine Investment-Runde erfolgreich abschließen und haben uns ein siebenstelliges Investment für den digitalen Bauernmarkt geholt. Fünf namhafte InvestorInnen sind nun mit geballter Expertise aus den Bereichen Software-Entwicklung, Logistik, Regionalentwicklung und Recruiting an Bord. So sind wir bestens für die nächsten Wachstumsschritte vorbereitet.

markta.at
Online seit 08.11.2019 (Aktualisiert: 13.12.2021)
Geschichte teilen:
Diese Geschichten könnten dich auch interessieren:
Bild zur Erfolgsgeschichte: Reinigung und Hygiene im Einklang mit Umwelt und Klima

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Simon Meinschad, hollu Systemhygiene GmbH

Die 17 UN-Nachhaltigkeitsziele bestimmen als Leitrahmen das tägliche Handeln von Geschäftsführer Simon Meinschad und der hollu Systemhygiene GmbH. Wie uns ...

weiterlesen
Platzhalterbild zur Erfolgsgeschichte: Innovationen aus Vollholz

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Martin Simlinger, Holzbau Simlinger

Martin Simlinger und sein Team setzen beim Hausbau auf Vollholz. Wir sind ein junges und modernes Unternehmen, welches Tradition auf ...

weiterlesen
Platzhalterbild zur Erfolgsgeschichte: Beton geht auch nachhaltig

WIRTSCHAFT FÜR MORGEN

#schaffenwir

Andreas Wolfthaler, AW-Materials

Andreas Wolfthaler und das Team von AW-Materials gehen neue Wege in der Betonproduktion. Beton ist unsere Passion. Deshalb haben wir ...

weiterlesen
Jetzt Erfolgsgeschichte erzählen